Dr. René Müller

Beruflicher Werdegang:

1991 – 1996 Studium der Zahnmedizin an der Freien Universität Berlin sowie an der Universität Witten/Herdecke

1997 – 1999 Approbation zum Zahnarzt mit anschließender Fortbildungsassistenz in einer allgemeinzahnärztlichen Praxis in Rheine

1999 – 2003 kieferorthopädische Weiterbildungsassistenz

2001 Zertifizierung Invisalign

2003 – Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Universität Witten/Herdecke

2003 – 2006 nebenberufliche Tätigkeit im Forschungsbereich Sportmedizin an der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

2007 Promotion zum Dr. med. dent., medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

Seit 2004 niedergelassen als Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Zertifizierungen:

  • Manuelle Struktur-Analyse unter Prof. Dr. Bumann, Berlin
  • Invisalign
  • Linguale Orthodontie/Win-Brackets unter Prof. Wiechmann, Bad Essen

Schwerpunkt:

biomechanische Behandlungskonzepte in der Kieferorthopädie

Schon lange vor meinem Studium der Zahnmedizin und meiner Fachzahnarztweiterbildung zum Kieferorthopäden habe ich mich intensiv mit einer Zahnspange auseinandersetzen müssen: als Kind trug ich selbst eine lose Zahnspange. Ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten Abdruck erinnern. Für die Zusammenarbeit mit meinen Patientinnen und Patienten ist diese Kindheitserfahrung heute sehr wertvoll, weiß ich doch nur zu gut, wie sich eine kieferorthopädische Behandlung anfühlt.

Allgemein- und zahnmedizinische Aspekte spielen in der Kieferorthopädie genauso eine wichtige Rolle wie ein vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Patientinnen und Patienten.  Da wir zu einem erheblichen Teil Kinder und Jugendliche behandeln, liegt mir diese Patientengruppe besonders am Herzen. Gerade hier gilt es, die Motivation über mehrere Behandlungsjahre hochzuhalten, damit sich am Ende Funktion und Ästhetik wie gewünscht vereinen.

Als Kieferorthopäde und Vater dreier erwachsener Kinder weiß ich, dass wir mit unserer erfolgreichen kieferorthopädischen Tätigkeit zu einem gewissen Grad auch wichtige Weichen für den Erfolg der Kinder im späteren Leben stellen. Alle, die unsere Praxis mit einem perfekten Lächeln verlassen, werden es sicher einfacher im Leben haben. Unsere methodisch vielseitigen Behandlungswege geben mir die Möglichkeit, individuell bestmöglich zu unterstützen.

Mit der Kieferorthopädie als Spezialisierung innerhalb der Zahnmedizin fokussiere ich mich auf die Mechanik, die mich schon als Schüler im Physikunterricht sehr interessiert hat. Dieser Mechanik darf ich mich unter Berücksichtigung der Besonderheiten unseres menschlichen Kausystems widmen. Auch nach jahrelanger Erfahrung sind die kieferorthopädischen Behandlungsmöglichkeiten für mich jeden Tag aufs Neue sehr interessant und vielseitig.

Das Entscheidende in jeder kieferorthopädischen Behandlung ist ein nachhaltiges Behandlungsergebnis. Als Kieferorthopäde plane ich gewissenhaft, berate umfassend und arbeite mit höchster Präzision, um das bestmögliche Ergebnis für meine Patientinnen und Patienten zu erzielen. Dabei nehme ich sie in die Pflicht und motiviere sie zur aktiven Mitarbeit. Am Ende der kieferorthopädischen Behandlung wird diese mit einem schönen und gesunden Lächeln belohnt. Doch der Weg dorthin ist echte Teamarbeit.

Seit der Neueröffnung der Fachpraxis für Kieferorthopädie in Stadtlohn entwickelt sich unsere Praxis stetig weiter – in allen Bereichen. Wir sind für unsere Patientinnen und Patienten modern aufgestellt und stets am Puls der Zeit. Dazu gehört unser kieferorthopädisches Leistungsspektrum ebenso wie die Weiterbildung unseres Teams und die Einbindung neuester digitaler Technologien in unseren Praxisalltag.